Recovering a ASUS RT-N56U after Firmware-upgrade fail

Scheint bei mir langsam zur Gewohnheit zu werden diverse Ger├Ąte nach einem Upgrade-Fail wieder zum laufen zu bringen ­čÖé

Was ist passiert?

Ich habe einen ASUS RT-N56U Router bekommen, nachdem ein Firmware-Upgrade von 1.x auf 3.x durchgef├╝hrt wurde (das ist jedenfalls was mir gesagt wurde ­čÖé ) und der Router danach in keiner Wei├če mehr reagiert hat.

Symptome

  • Keine Reaktion/Blinken mehr an den LAN Ports
  • Keine Reaktion/Blinken am WAN Port
  • Keine blinkenden Status LEDs
  • Allein die PowerLED hat durchgehend blau geleuchtet

Ansatz

Mein erster Weg war zur ASUS Support Page dieses Routers. Dort findet man eine recht ausf├╝hrliche Anleitung wie man mit Hilfe eines Recovery Tools die Firmware neu flashen kann. Leider hat diese Anleitung bei mir so nicht funktioniert und ich musste doch wieder zur allseits beliebten Suchmaschine greifen ­čśë .

L├Âsung

Um nicht lange drum rum zu reden, hier die Anleitung wie ich die Firmware wiederhergestellt hab. Sollten die Direktlinks nicht (mehr) funktionieren einfach auf die oben genannte Support Page gehen, den Router und das passende Betriebsystem ausw├Ąhlen.

#1 Das Recovery Tool herunterladen und Installieren. Achtung: Geht nur auf Windows, ich musste also extra mein Laptop auspacken und ins Windows booten.

#2 Die Firmware mit der Version 3.0.0.4.374.130 herunterladen. Achtung: Auf die Versionsnummer achten! Bei mir ging die aktuelle Firmware nicht, obwohl in vielen Anleitungen die neuste Firmware genannt wird.

#3 Den Router im Recoverymodus starten wie folgt:

ALLE Stecker ausstecken, auch WAN und Strom. Den Resetknopf gedr├╝ckt halten, w├Ąhrenddessen den Strom einstecken und warten bis die PowerLED blau blinkt, dann den Resetknopf los lassen.

#4 Den Computer ├╝ber LAN direkt mit dem Router Verbinden (Port ist eigentlich egal, ich hab Port 1 genommen). Wichtig: Alle anderen Netzwerkschnittstellen deaktivieren! Ich musste mein WLAN in der Systemsteuerung deaktivieren, sonst konnte ich mich nicht mit dem Router ├╝ber LAN verbinden. Seltsam, aber hilft ­čÖé .

#5 In den Einstellungen der Netzwerkkarte eine statische IP vergeben:
IP: 192.168.2.11
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.2.1

#6 ASUS Recovery starten, die heruntergeladene Firmware ausw├Ąhlen und auf „Hochladen“ klicken.

#7 Warten und die Daumen dr├╝cken! Es dauert eine Weile bis die Firmware geflashed ist. Danach dauert es noch einen Moment bis der Router neugestartet hat. Erst hat wieder nur die PowerLED geleuchtet, aber nach einer weiteren Minute warten lief der Router dann wie er sollte und war wieder ├╝bers LAN erreichbar.

5 thoughts on “Recovering a ASUS RT-N56U after Firmware-upgrade fail

  1. Christian says:

    Das funktioniert analog auch bei einem Asus rp-ac52 Repeater. Musste das gerade machen, als das Firmwareupdate fehlschlug.
    Herzlichen Danke f├╝r die gute Anleitung!

  2. Steve says:

    Danke, super Anleitung. Wollte das Ding schon wegschmei├čen. Jetzt ist wieder alles OK.

  3. Feldmann Marco says:

    Vielen Dank f├╝r deine super Anleitung. L├Ąuft wieder…. ­čÖé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.